44.Überregionale Scheckenclub-Vergleichsschau Drucken E-Mail
Mittwoch, den 28. November 2018 um 18:53 Uhr
am 13.und 14.10.2018 in Untermaxfeld .

 

Donnerstag den 12.10.2018 gegen 16.00 Uhr sind wir in der Ausstellungshalle angekommen um unsere Tiere einzusetzen. Wir wurden dort auch gleich von einigen uns bekannten Clubfreunden in Empfang genommen. Nach dem Einsetzen fuhren wir dann in unsere Unterkunft. Bei einem gemütlichen Abendessen wurde schon etwas über die am nächsten Tag anstehende Bewertung diskutiert.

Am Freitagmittag gegen 15.00 Uhr war es dann soweit und jeder konnte das in diesem Jahr erreichte begutachten. Bei unseren Kleinschecken schwarz weiß war.

1. Rassemeister Jörg Stünkel 486,0 Punkten

2. Rassemeister Jürgen Hansert 484,5 Punkten

3. Rassemeister Anne Feegers 484,5 Punkten

Sieger 1,0 Jörg Stünkel vom Club Hannover 97,5 Punkte

Sieger 0,1 ZGM Schreiber vom Club Hessen Nassau 97, Punkte

Wir gratulieren Euch allen für die tolle Leistung die Ihr schon über Jahre immer wieder bringt. Herzlichen Glückwunsch !

Allzu viel möchten wir über die Bewertung gar nicht mehr sagen, nur einige Konstellationen der Preisrichtereinteilung war sehr unvorteilhaft wie einige Züchter Kundgaben. Wir sind der Meinung das Veränderungen kommen sollten, die eine Verdächtigung der Preisrichter eigene Clubzüchter zu bevorzugen und Ihnen höhere Punktzahlen zu geben ausschließen. Hier denken wir sind jetzt der Arbeitskreis, sowie die einzelnen Clubs gefragt um hier Vorschläge einzubringen. Wir haben festgestellt das viele Züchter unzufrieden sind und nicht mehr bereit sind viel Geld für die drei Tage auszugeben und dazu noch die Strapazen einer langen Fahrt auf sich zu nehmen. Wir sollten schnellsten wieder eine Scheckenfamilie werden, die wir schon lange nicht mehr sind. Zu groß ist die Missgunst und Hetze aber auch die krankhafte Einstellung immer und überall gewinnen zu müssen, sei es um jeden Preis. Lasst uns wieder Singen und Feiern so wie es früher war, denn das war der Grund warum wir damals gekommen und geblieben sind. Und die welche das nicht wollen ! Sind keine Scheckenclubfreunde.

Bei Richard Schuster und seinem Team möchten wir uns für ein schönes Wochenende bedanken. Und denkt dran niemand ist fehlerfrei.

Fotos folgen