7.Deutsch- Tschechisches Scheckenzühtertreffen in Busovice Drucken E-Mail
Mittwoch, den 15. Juni 2016 um 09:18 Uhr

am Freitag den 3. Juni war es wieder mal so weit, wir machten uns auf den Weg zum 7. Deutsch- Tschechischen Scheckenzüchtertreffen nach Busovice in der Nähe von Brünn. Mit uns fuhren Anke und Michael Löhr, Kurt Vierheller und Josef Steinack. Wir fuhren in Bad Orb los über Geroldshausen nach Busovice, dort trafen wir pünktlich um 12.45 Uhr bei Lukas Zahlava und seinen Eltern ein. Kurze Zeit später kamen dann Sabine und Falko Freund, Anke und Stefan Grossmann sowie Sandra und Jörg Stünkel dazu. Als dann auch noch alle Tschechischen Freunde eingetroffen waren konnte es offiziell beginnen.

Nach einem deftigen Gulasch belegten Broten und Getränken waren dann alle wieder vom Fahrstress erholt. Lukas hatte ein paar Ausstellungskäfige aufgebaut und Tiere zur Tierbesprechung besorgt. Neben Tschechischen Schecken schwarz-weiß und blau –weiß bekamen wir auch gelbe, madagaskar und chinchillafarbige zu sehen. Es gab eine rege Diskussion zwischen den Deutschen und Tschechischen Züchtern was die einzelnen Positionen angeht. Auch der Deutsche und der Tschechische Standard waren Thema an diesem Abend. Die Tschechen waren sehr positiv gestimmt als Josef Steinack ihnen mitteilte dass der Arbeitskreis wieder einen Gewichtsanstieg auf 4 kg im neuen Standard beantragen möchte. Denn schließlich ist das Mutterland der Tschechischen Schecken Tschechien und da liegt man bei 4 kg genauso wie im Europastandard. Ehe wir uns versahen waren zwei Stunden rum und es ging in ein Kutschenmuseum. Die Führung war sehr interessant und wir sahen Kutschen aus verschiedenen Jahrhunderten. Leider kann ich das hier aber nicht alles erläutern. Danach ging es wieder zu Lukas, es wurde gegrillt und gefeiert schließlich sieht man sich ja nicht so oft.

Am nächsten Tag ging es nach dem Frühstück um 7.30 Uhr schon sehr früh los. Wir fuhren zu unserem Clubfreund Zdenek Lastovka. Nach ca. 60 km Landstraße wurden wir von Zdenek und seiner kleinen Tochter sehr herzlich begrüßt. Dann kamen die Kaninchen dran Zdenek zeigte uns schwarz – weiße und havannafarbige Tiere. Bei den schwarz –weißen fehlte es noch ein wenig an Körperform ( runder ) und Fell (mehr Dichte und kürzer) die Kopfzeichnungen waren schon sehr gut. Die havannafarbigen zeigten schon einen guten Typ waren aber auch nicht rund hinten den Fellen fehlte ebenfalls noch Dichte. Mir persönlich gefielen die havannafarbigen schon besser. Nach ca. zwei Stunden ging es weiter und wir verabschiedeten uns von Zdenek. Jetzt stand ein gemeinsames Mittagessen an, in einem kleinen sehr schönen Lokal. Danach ging es in ein kleines Museum was die Geschichte des Pilsner Urquells zeigte. Nach dem Rundgang durch das Gebäude gab es dann eine kleine Kostprobe des Bieres. Nach zwei Stunden zur freien Verfügung in Pilsen, trafen wir uns dann zum Feiern mit unseren Tschechischen Freunden.

Am Sonntagmorgen nach dem Besuch eines Züchters ging es gegen13 Uhr wieder auf die Heimreise. Wir bedanken uns für drei wunderschöne Tage Bei Lukas Zahlava dem Organisator seinen Eltern und allen die zum Gelingen beigetragen haben. Das nächste Treffen findet 2017 bei Stefan Großmann im Osten unseres Landes in Altenburg statt.

IMG_4208

Gruppebfoto der Teilnehmer

IMG_4211

v.l. Anke Löhr und Sandra Stünkel in guter Stimmung

IMG_4218

 Tierbesprechung bei Zdenek Tschechische Schecken schwarz-weiß

IMG_4219

Tierbesprechung bei Zdenek Tschechische Schecken schwarz-weiß

IMG_4221

Tierbesprechung bei Zdenek Tschechische Schecken schwarz-weiß

IMG_4222

Gruppenfoto bei Zdenek

IMG_4236

Diese gemüdliche Runde ist wohl allen bekannt

IMG_4237

Die gleiche Runde

IMG_4243

Jörg züchtet jetzt auch Tschechische Katzen

IMG_4248